| Home | Kontakt | Sitemap |
 
Künstler
Beatocello
Che Peyer
Raymond Fein
Othella Dallas
Facts
Kontakt / Booking
Link zur Künstler-Homepage
Infos
Konzerte / Monatsübersicht
Events
TV / Country Roads
Festival da Jazz
Sound of Glarus
Open Air Fahrwangen
Raumakustik
Othella Dallas - Grand Old Lady des Jazz, Blues & Funk
Othella Dallas wurde am 26. September 1925 in Memphis geboren. Sie beginnt ihre Tanzkarriere bereits im Alter von 5 Jahren. Als die berühmte Choreographin Katherine Dunham sie im Alter von 19 Jahren an einer Schulaufführung entdeckt, engagiert sie Othella vom Fleck weg. Von nun an gibt es kein Halten mehr. Othella besucht und absolviert die Dunham School of Theatre and Dance in New York, wird Tanzlehrerin und später gefeierte Solotänzerin in der Company. Die Tourneen führen sie nach Südamerika und Europa wo sie in Paris den Schweizer Peter Wydler kennenlernt und heiratet. 1950 leitet sie bereits zwei Tanzschulen; eine in ihrer neuen Heimatstadt Zürich, und eine in Paris.

Inspiriert und ermutigt durch ihren Ehemann, welcher gleichzeitig auch ihr Manager ist, schlägt Othella einen zweiten Weg ein und beginnt ihre Gesangskarriere in den Jazzclubs von Paris. Eine erfolgreiche Tänzerin ist sie bereits, und als Sängerin öffnen sich nochmals neue Türen. Bald schon steht sie mit Grössen wie Edith Piaf und Sidney Bechet auf der Bühne. Wieder zurück in New York wird der legendäre Sänger und Komponist Phil Moore ihr Manager. Er schreibt eigene Songs für sie und es folgen Auftritte von Kanada, quer durch die USA bis nach Kuba. Im Laufe der 50er Jahre singt sie unter anderem mit King Curtis und Nat King Cole, spielt in der Black Opera Free and Easy im Ensemble von Quincy Jones, und Duke Ellington schreibt Songs für sie. 1959 tritt Othella im berühmten Apollo Theatre in Harlem auf, im gleichen Programm wie Sammy Davis jr. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist sie ganz oben angekommen - dort wo die ganz Grossen des Jazz verkehren.

1960 lässt sich Othella in der Schweiz nieder. Ihre Karriere verläuft in ruhigeren Bahnen. Die Familie hat Vorrang. Regelmässige Konzerte in den grossen Hotels der Schweizer Kurorte, Auftritte in Radio und Fernsehen und ausgedehnte Konzertreisen in Deutschland, Afrika und Israel prägen diese Zeit. Ihrer ersten Leidenschaft, dem Tanz, bleibt sie treu und gründet 1975 die Othella Dallas Dance School in Basel.
Mit der CD "I Live The Life I Love" startet 2008 ihre dritte Karriere mit Engagements in vielen Clubs und an Festivals und einem vielbeachteten Auftritt in Benissimo.
Bis heute brennt das Feuer des Soul und des Jazz in ihr. Sie gehört heute schweizweit zu den faszinierendsten Live-Acts. Ihre Auftritte reissen das Publikum aus den Sitzen und begeistern Fans genauso wie Newcomer. Othella Dallas trägt die Musik tief in ihrem Herzen. Und sie versteht es, den Funken überspringen zu lassen.
 
Die Band
Hannes Bürgi - Piano

Hannes Bürgi (26) wusste schon als Kind, dass er auf die Bühne gehört.
Das Klavierspiel hatte es ihm angetan und so spielte er schon als Teenager indiversen Rock- und Popbands mit und sammelte Erfahrungen.
Nach der Matura entschied er sich für ein Studium an der Jazzschule in Luzern. Dort wurde er von Jean-Paul Brodbeck, Christoph Baumann, Chris Wiesendanger und Elena Szirmai unterrichtet. Zusätzlich erhielt Hannes Bürgi auch Unterricht von Musikern wie Art Lande oder Bill Carrothers. Er wollte mehr und so besuchte er diverse Masterklassen, wie zum Beispiel bei Kurt Rosenwinkel, Ed Neumeister, Django Bates und Dave Liebmann. Das fünfjährige Studium an der Musikhochschule Luzern hat er im Sommer 2008 in Pädagogik und Performance abgeschlossen.
Hannes Bürgi spielt Piano und Keys und ist festes Bandmitglied bei
Othella Dallas.


Lukas Gasser - Schlagzeug

Bei Lukas Gasser (27) war schon in seiner frühen Kindheit klar, dass Musik sein Leben dominiert. Er wuchs in einer Musikerfamilie auf und sammelte schon als Kind Erfalhrung auf grossen Bühnen. Er entschied sich, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen und studierte u.a. am Drummers Collective in New York und an der Jazzschule in Luzern, wo er 2007 diplomiert wurde. 2006 durfte er gar eine nationale Auszeichnung für sein Drumming entgegennehmen.
Immer wieder besucht er Workshops in unterschiedlichen Ländern und bildet sich in den verschiedensten Techniken weiter.
Lukas Gasser gehört seit Januar 2009 zur Othella Dallas-Band.


Michael Chylewski – Bass

Seine Eltern, beide grosse Musikliebhaber brachten ihn schon früh mit klassischer Musik in Kontakt. Zuerst nahm er Unterricht an der Geige, danach versuchte sich Michael an der Gitarre und erst dann entdeckte er die grosse Liebe zum Bass. Später studierte er an der Jazzschule Luzern beim Weltklassebassisten Heiri Känzig. Er spielte in unter-schiedlichsten Bands mit und fühlte sich vom Hip Hop über den Rock, bei Big Bands oder im Jazz wohl und sammelte breite Erfahrungen. 2003 kam er zur Mundartsängerin Sina und war seither festes Bandmitglied bei den Touren «All Tag» und «In Wolkä Fische».
Michael Chylewski spielt in der Othella Dallas Band E-Bass und Kontrabass.

Urs Müller – Gitarre

Sieht man Urs Müller (26) auf der Bühne, merkt man sofort, dass er für das Instrument geboren ist. Sein grosses Können und die Intensität in der er die Gitarre spielt, begeisterten Othella Dallas so, dass sie den Youngster gleich zum Band-Member machte. Urs Müller hatte Unterricht bei Christy Doran, Roberto Bossard, Frank Möbus und vielen mehr und gibt sein Können längst jungen Schülern weiter. Neben seinen Auftritten studiert er an der Musikhochschule Luzern.
Urs Müller spielt Gitarre und ist festes Bandmitglied bei Othella Dallas.

 
Das NEUE Album "Free And Easy"
Du willst wissen, was «free and easy» bedeutet? Ich kann’s Dir sagen: Auf der Bühne zu sein anstatt im Altersheim. Mit meiner fantastischen Band zu swingen (sie hält mich jung).Um die Welt zu touren (und zurückzukehren zu meinen Katzen Dexter und Duke in Basel, meiner geliebten Stadt), und meinen Studentinnen alles weiterzugeben, was ich
von Katherine Dunham über Tanz gelernt habe.
Du fragst mich, wie ich überhaupt hier gelandet bin? Also, du kennst Quincy Jones?
Well, damals 1959 war er gut befreundet mit meinem Agenten Phil Moore. Sie haben sich zusammengesetzt und schon hatte ich ein Engagement, gemeinsam mit dem grossen Steptänzer Harold Nicholas, in der erfolgreichen Black Opera „Free and Easy“. Wir entwickelten das Projekt in New York, hatten eine grosse Premiere in Belgien und
tourten durch Europa bis nach Paris. Ab dann erfuhr mein Leben eine grosse Wende, und ich fand meine neue Heimat in der Schweiz.
Dieses Album enthält Songs aus den frühen Jahren meiner Karriere, als ich mit Duke Ellington auf der Bühne stand, bis zu den wunderbaren neuen Kompositionen, die mein Sohn Peter für mich geschrieben hat. Die Aufnahmen waren ebenfalls «free and easy».
Alle die da waren hatten grossartige «Vibes» und gaben ihr Bestes. Was kann sich eine exzentrische Diva, wie ich es bin, noch mehr wünschen? Die Songs kommen direkt von meinem Herzen. Ich hoffe sie bringen euch viel Freude!

Love,
Übersprühend vor Elan und Vitalität bringt das quirlige „Lil` Gal from Memphis“ mit «Free and Easy» eine neue CD auf den Markt; gerade richtig zum 85.Geburtstag.
Aufgenommen in den renommierten baselcitystudios begeistern die neuen Songs mit frischem, modernem Sound. Von der grandiosen Adaptation des Prince- Hits „Song of the Heart“ über die mystische Ballade „Down by the Sea“ bis hin zum groovigen Latin überzeugt Othella mit einer grossen stilistischen Bandbreite. Ihre Stimme ist voller
Lebensfreude, Leidenschaft und emotionaler Tiefe. Sie bringt die reichen Erfahrungeneines langen, intensiven Lebens zum Ausdruck und berührt das Herz.





ALBEN

2010 Free And Easy

2008 I Live The Life I Love

2004 What‘s This Thing Called Love

1995 Travellin‘ Shoes
The Blues And Gospel Show

1995 Little Girl From Memphis (1925-1995)

1995 Fever For Bluesy Jazz

1981 Rhythm Is My Business

1981 Rhythm Is My Business
 
PPK Aktuell
 
Dr. Beat Richner-Aktion "Zwänzgernötli "
Wollen Sie den Kindern Kambodschas helfen? Spenden können Sie über PC 80-60699-1 IBA... >>>